FANDOM


Tag 16 ist Mittwoch, der 8. Dezember 1982 im Storymodus. Während die Ministerien um Personal kämpfen, wird dem Inspektor die neue Verantwortung gegeben, Eindringlinge aufzuhalten. Heute kann der Inspektor bis zu 45 Credits durch Bestechungen erhalten.

SpielweisenänderungenBearbeiten

VorschriftenBearbeiten

EreignisseBearbeiten

  • Die Anzahl an Wachen um den Grenzübergang wurde von fünf auf drei heruntergesetzt. Dies schließt Kalensk nicht mit ein, da er zu Beginn des Tages noch anwesend ist aber kurz darauf geht.
  • Der erste Einreisewillige ist Kalensk. Er gibt dem Inspektor 10 oder 15 Credits, abhängig davon, wie viele Personen der Inspektor in den letzten drei Tagen verhaftet hat: 10 Credits für 1-3 Verhaftete, 15 Credits für 4 oder mehr. Er sagt, dass er extra Geld durch Verkaufen der Bombenteile von Tag 15 gemacht hat und dass seine Station in das Gefängnis versetzt wurde, er aber trotzdem für verhaftete Personen bezahlen würde. In Zukunft bringt er das Geld zum Haus des Inspektors bringen (also dem Bildschirm am Ende des Tages).
    • Kalensk zählt als Einreisewilliger, da er den Zähler um eins erhöht.
  • Der vierte Einreisewillige ist ein Koleche, dessen Dokumente fehlen und sagt, dass er über die Grenze muss, da die Operation, die er braucht, in Kolechien illegal ist und gibt dem Inspektor eine Bestechung von 10 Credits. Wenn man ihn durchlässt, erhält man einen Verweis und seine Einreise hat keinen weiteren Nutzen für den Spielverlauf, abgesehen von den 10 Credits, also ist dies eine Frage des Gewissens. Dieses Ereignis ist eine Fortsetzung davon, was an Tag 15 über Arstotzkas Gesundheitswesen in der Wahrheit von Arstotzka gemeldet wurde.
  • Der sechste Einreisewillige ist Messof Anegovych. Wenn der Inspektor alle vier Visitenkarten verteilt hat, gibt er die Arstotzka-Medaille und 20 Credits. Dies schaltet auch die dazugehörige Errungenschaft frei. Sonst zahlt er nur 5 Credits für jede verteilte Visitenkarte.
  • Während der Inspektor den achten Einreisewilligen verhört, springt eine Person über die Mauer und rennt auf die Wärter zu, was die Möglichkeit auslöst, die Betäubungspistole zu verwenden.. Der Tag geht bis zu diesem Punkt, auch wenn davor schon 18:00 erreicht wurde.

TranskriptionenBearbeiten

Vierter EinreisewilligerBearbeiten

Vorstellung:

  • [Inspektor] Was ist der Zweck Ihrer Reise?
  • Ich komme aus medizinischen Gründen.
  • [Inspektor] Sie haben keine Papiere.
  • Bitte.
  • Der Eingriff, den ich brauche, steht in Kolechien unter Strafe.
  • Und selbst wenn dem nicht so wäre, würde ich den Ärzten da niemals trauen.
  • Nur in Arstotzka gibt es gute Chirurgen.

Wenn verhört:

  • [Inspektor] Sie haben nicht die erforderlichen Papiere.
  • Stimmt.
  • Für einen solchen Eingriff bekommt man keine Papiere.

Wenn verweigert:

  • Das hatte ich nicht anders erwartet.
  • Ich weiß nicht, wie lange ich jetzt noch zu leben habe.
  • Aber Ihnen ist das egal.
  • Ich hoffe, es wird Ihnen niemals so wie mir gehen.

Wenn genehmigt:

  • Danke, das werde ich Ihnen nicht vergessen.

Die Wahrheit von Arstotzka-SchlagzeilenBearbeiten

  • Ministerien kämpfen um Personal. Qualifizierte Grenzbeamte und Soldaten gefragt
  • Konsolidierung der Grenztruppen. Auch mit weniger Personal genau so sicher?
  • Erneuter Anschlag auf Grenzübergang Grestin
    • Erscheint, wenn an Tag 15 ein zufällig generierter Schmuggler über die Grenze gelassen wurde und sich selbst in die Luft gejagt hat.