FANDOM


Tag 12 ist Samstag, der 4. Dezember 1982 im Storymodus. M. Vonel, ein Sonderermittler des Ministeriums für Information, besucht die Kabine.

SpielweisenänderungenBearbeiten

  • Eine Wohnung der Klasse 7 wird am Ende des Tages verfügbar.

VorschriftenBearbeiten

EreignisseBearbeiten

  • M. Vonel erscheint zu Beginn des Tages. Wenn man ihm das verschlüsselte Dokument, das man an Tag 8 oder 9 von Corman Drex erhalten hat, oder den Entschlüsseler von Tag 10 gibt, endet das Spiel. Er zählt als ersten Einreisewilligen, da er den Zähler unten um eins erhöht.
  • Visitenkarte

    Vorder- und Rückseite der Visitenkarten, die ausgeteilt werden sollen

    Der vierte Einreisewillige ist Messof Anegovych. Wenn man ihm seine Papiere zurückgibt, beginnt die Aufgabe für die Arstotzka-Medaille und die dazugehörige Steam-Errungenschaft. Er gibt dem Inspektor vier Visitenkarten, die Ingenieuren gegeben werden sollen, die nach Arstotzka einreisen wollen.
  • Der sechste Einreisewillige gibt eine Bemerkung zur Urkunde ab, die von Dimitri an Tag 10 erhalten wurde (wenn sie an der Wand hängt). Sein Dialog ändert sich, je nachdem, welche Urkunde dort hängt.
  • Der achte Einreisewillige ist ein ausländischer Ingenieur, dem man eine von Anegovychs Karten geben kann. Wenn man ihm die Karte dreimal anbietet, ist es unmöglich, die Medaille zu erhalten. Seine Papiere sind immer gültig, aber es besteht eine 20%ige Chance, dass er eine falsche Dauer des Aufenthalts nennt.
  • Nach dem Ingenieur geht der nächste genehmigte Einreisewillige zu den Wachen und sprengt sich selbst in die Luft, ähnlich zu den Attacken an Tag 6. Der Tag geht bis zu diesem Punkt, auch wenn zuvor schon 18:00 erreicht wurde. Bis einer genehmigt wird, haben alle Einreisewilligen nach dem Ingenieur gültige Papiere, also erhält der Inspektor Verweise, wenn er sie verweigert. Während der Bomber zu den Wärtern geht, können andere Einreisewillige mit diskrepanten Dokumenten auftreten.
  • Am Ende des Tages bringt ein fremder Mann 2000 Credits vorbei, wenn man am Vortag die 1000 Credits verbrannt hat. Im Budget wird es als "Geschenk von EZIC" bezeichnet. Es wird automatisch akzeptiert, wie das vorherige, man kann es aber verbrennen, indem man es abwählt. Wenn er das Geschenk akzeptiert, muss der Inspektor auch Stepheni Graire an Tag 14 nach Arstotzka einreisen lassen, sonst wird er von M. Vonel verhaftet und das Spiel endet zu Beginn von Tag 15 (Ende 14).

TranskriptionenBearbeiten

Sechster EinreisewilligerBearbeiten

Vorstellung (nach normaler Befragung), wenn die Urkunde für Anwesenheit ist:

  • Was ist das denn da für eine Urkunde an der Wand?
  • Sie werden für Ihre Anwesenheit gelobt?
  • Hut ab.

Vorstellung, wenn die Urkunde für Dienst nach Vorschrift ist:

  • Was ist denn das da an der Wand?
  • Anerkennung für Dienst nach Vorschrift?
  • Beeindruckend. Wozu dann überhaupt eine Urkunde?

Vorstellung, wenn die Urkunde für Hervorragende Arbeit ist:

  • Was ist denn das da an der Wand?
  • Eine Anerkennung für hervorragende Arbeit?
  • Ich hoffe, Sie kriegen eine Gehaltserhöhung und nicht bloß eine Urkunde.

Wenn genehmigt:

  • Suchen Sie sich mal eine bessere Urkunde.
  • Die da sieht doch einfach nur billig und scheiße aus.

Wenn verweigert:

  • Paßt.
  • Du bist genau so wie die Urkunde da.
  • Billig und scheiße.

Wenn verhaftet:

  • Was zur Hölle?!
  • Paßt.
  • Du bist genau so wie die Urkunde da.
  • Billig und scheiße.

Achter Einreisewilliger (ein Ingenieur)Bearbeiten

Wenn man ihm eine Visitenkarte gibt:

  • Was ist?
  • [eines der Folgenden]
    • Oh. Hmmh...
    • Hmmmh...
    • Die suchen Leute?

Wenn man ihm zum ersten Mal noch eine Karte gibt:

  • Hab schon.
  • [gibt die Karte zurück]

Wenn man ihm zum zweiten Mal noch eine Karte gibt:

  • Mann, so langsam reicht's mal mit den Dingern.
  • [gibt die Karte zurück]

Wenn man ihm zum dritten Mal noch eine Karte gibt:

  • Vergessen Sie's, können Sie beide behalten.
  • [gibt beide Karten zurück und nimmt keine mehr an - dies verhindert das Erhalten der Arstotzka-Medaille]

Die Wahrheit von Arstotzka-SchlagzeilenBearbeiten

  • Die Geschichte Arstotzkas. In Bildern und Worten - Meist in Worten
  • Metro in Grestin steht still. Tunnel eingestürzt, Hinweise auf Sabotage