FANDOM


Schmugglergut

Beispiel von Schmugglergut (Drogen) an Shaddy Safadis rechtem Bein

Manche Einreisewillige versuchen, Schmugglergut, Gegenstände, die nicht in ein Land eingeführt werden dürfen, mit sich über die Grenze zu bringen. Dabei kann es sich um Waffen oder Drogen handeln. Wenn man einen Schmuggler durchlässt, führt das zu einem Verweis und kann den Tag frühzeitig beenden, wenn es sich um einen Selbstmordattentäter mit Sprengstoff handelt.

An Tag 7 wird ein Such-Scanner-System in der Kabine des Inspektors installiert, aufgrund der Ereignisse des vorherigen Tages. Zuerst müssen alle Kolechen nach Waffen und Schmugglergut durchsucht werden, die Vorschrift wird aber wegen Diskrimination am nächsten Tag wieder abgeschafft.

Danach bleibt der Scanner noch aktiv und kann dazu benutzt werden, das Geschlecht eines Einreisewilligen zu bestätigen und Schmugglerware zu erkennen, wenn es eine Diskrepanz mit dem Gewicht des Einreisewilligen gibt. Üblicherweise ist ein Schmuggler mehrere Kilogramm schwerer als in seinen Dokumenten angegeben. Schmuggler können unter Arrest gestellt werden, indem man das Schmugglergut und die Vorschrift Keine Waffen oder Schmugglergut in den Vorschriften markiert.

Arten von SchmugglergutBearbeiten

Schmuggelarten

Drogen (zweite Zeile von oben) werden an den Beinen der Einreisewilligen festgemacht, alle anderen am Rücken

Es gibt vier verschiedene Itemtypen, die Einreisewillige versuchen, über die Grenze zu schmuggeln: Drogen, Pistolen, Messer und Sprengstoffe. Es gibt von jedem Typ drei verschiedene Sprites. Einreisewillige, die Sprengstoffe mit sich führen, können nur an bestimmten Tagen erscheinen und nur, wenn alle anderen vorgeschriebenen Ereignisse stattgefunden haben. Sie verüben ein Selbstmordattentat, das den Tag frühzeitig beendet, wenn sie genehmigt werden und bewirkt den Tod der Wachen auf Arstotzkas Seite der Grenze (was die Geschichte beeinflusst, wenn Sergiu einer davon ist).

Vorgeschriebene SchmugglerBearbeiten