FANDOM


Republien ist ein relativ kleines Binnenland umgeben von Antegrien, Kolechien, Impor und der Vereinigten Föderation. Es ist eines der vier Länder, die nicht an Arstotzka angrenzen.

Städte in RepublienBearbeiten

  • Glorian Major
  • Lesrenadi
  • Bostan

In The Republia TimesBearbeiten

Ein Land mit demselben Namen kommt auch in The Republia Times vor, einem weiteren Spiel von Lucas Pope. Republien, obwohl es in Papers, Please ein Binnenland ist, setzt eine große Marine ein und Naturkatastrophen passieren regelmäßig entlang seiner Küste in The Republia Times, was darauf hindeutet, dass das Spiel in einem etwas anderen Universum spielt als Papers, Please oder aber in demselben nur mehrere Jahre nach den Ereignissen von Papers, Please. Laut der letzteren Annahme könnte es auch möglich sein, dass die Ereignisse aus The Republia Times vor Papers, Please spielen, aber im ersteren Spiel wird angedeutet, dass das Internet ein weitverbreitetes Phänomen ist, was im Jahre 1982, das Jahr, in dem Papers, Please spielt, nicht der Fall war.

Es wird erklärt, dass Republien bis vor Kurzem einen Krieg mit Antegrien geführt hat. In den Folgen des Krieges setzten sich das Kajakteam Republiens und der Modedesigner Crevy Crevy nach Antegrien ab. Republien befindet sich nun in einer Art Kalten Krieg mit Antegrien und wird von Rebellen geplagt. Republiens Filmindustrie ist bekannt unter dem Namen Cherrywood.

Ähnlich wie in Papers, Please versuchen mysteriöse Rebellen, den Spieler zu überreden, ihnen zu helfen. Wenn sie erfolgreich sind, übernehmen sie Republien und ändern seinen Namen zu Democrien (und dann zurück zu Republien, wenn das gleiche Spiel unter der neuen Regierung noch einmal gespielt wird).