FANDOM


Der Mann in Rot ist eine Person, die an Tag 23 in der Schlange erscheint. Seine Identität ist unterschiedlich, je nachdem was Khaled Istom an Tag 20 zugestoßen ist. Wenn Khaled abgewiesen aber nicht vergiftet wurde, enthüllt eine EZIC-Notiz, dass Khaled der Mann in Rot ist. Sonst bleibt seine Identität unbekannt.

Wenn der Inspektor eine EZIC-Agentin namens Marie Escalli an Tag 17 durchlässt, meint sie, dass der Mann in Rot keine Gefahr darstellt.

Im SpielBearbeiten

Am Anfang von Tag 23 erzählt ein EZIC-Bote dem Inspektor, dass der Mann in Rot eine Bedrohung für EZIC ist, da er Informationen über die EZIC-Agenten in Arstotzka besitzt. Der Inspektor wird angewiesen, den Mann in Rot zu töten, um EZIC zu helfen. Dazu erhält er einen Schlüssel, um das Fach der Scharfschusspistole in der Kabine zu öffnen.

Am selben Tag, während der achte Einreisewillige überprüft wird, klettert eine Person, die wahrscheinlich mit EZIC zusammenarbeitet, über die Mauer, löst den Alarm aus und macht die Waffen verfügbar.

Der einzige Weg, das Spiel nach diesem Tag weiterzuspielen, ist die Anweisungen von EZIC und den Mann in Rot zu ignorieren. Wenn man ihn erschießt, führt das zu einem der folgenden Enden:

  • Ende 9 wird ausgelöst, wenn man den Mann in Rot mit der Scharfschusspistole erschießt.
  • Ende 10 wird ausgelöst, wenn man den Mann in Rot mit der Betäubungspistole erschießt.

Am nächsten Tag erscheint ein EZIC-Bote und gibt dem Inspektor eine Notiz. Dies zählt nicht als Fehlschlag einer EZIC-Aufgabe, also kann man Ende 19 oder 20 an Tag 31 immer noch erreichen, wenn alle anderen Anforderungen erfüllt werden.