FANDOM


M. Vonel ist ein Sonderermittler des Ministeriums für Information für die Abteilung Ost-Grestin.

Im SpielBearbeiten

MVonelAusweis

Vonels Marke

Ezic symbol vonel

Der Zettel, den er dem Inspektor gibt

Der Inspektor trifft M. Vonel das erste Mal an Tag 12, an dem er vorbeikommt, um ihm Fragen über eine verdächtige Organisation zu stellen, die Schwierigkeiten bereitet. Wenn der Inspektor Mikhail Saratov an Tag 11 durchgelassen hat, erwähnt Vonel, dass es ein Problem mit der U-Bahn letzte Nacht gegeben habe. Dann gibt er dem Inspektor das EZIC-Symbol auf einem Stück Papier und fragt ihn, ob er so etwas Ähnliches schon einmal gesehen habe.

Hier könnte man ihm den Entschlüssler oder das verschlüsselte Dokument geben, das man zuvor von EZIC erhalten hat. Dies beendet das Spiel (Ende 3), da Vonel den Inspektor für die Zusammenarbeit mit zwielichtigen Gruppen verhaftet. Wenn der Inspektor ihm die Dokumente nicht gibt, geht Vonel und weist den Inspektor an, ihm alle seltsamen Vorgänge zu melden (obwohl man das im Spiel nicht machen kann).

Wenn der Inspektor das EZIC-Geschenk an Tag 11 oder 12 akzeptiert und Stepheni Graire an Tag 14 nicht durchlässt, erscheint M. Vonel an Tag 15 und verhaftet den Inspektor, was das Spiel beendet (Ende 4).

Vonel erscheint erneut zu Beginn von Tag 29, um den Inspektor über die Befragung am 24. Dezember zu informieren.

Zusätzlich zu den Enden 3 und 4, die oben erwähnt werden, erscheint Vonel auch in drei weiteren Enden. In Ende 20 sagt er, dass der Inspektor die Befragung bestanden habe und seine Arbeit am Grenzübergang wieder aufnehmen dürfe. In den Enden 14 und 17 berichtet Vonel, dass die Zusammenarbeit des Inspektors mit EZIC aufgeflogen sei und seine Hinrichtung noch am selben Abend geschehe.

TranskriptionenBearbeiten

Tag 12Bearbeiten

Vorstellung:

  • Guten Morgen, Inspektor.
  • Geht es Ihnen gut heute, ja?
  • [gibt seine Marke]
  • Ich habe nur ein paar wenige Fragen an Sie.
Nach Vorstellung, wenn Mikhail Saratov an Tag 11 durchgelassen wurde:
  • Gestern Abend gab es ein Problem in der Metro.
  • Vielleicht haben Sie in der Zeitung darüber gelesen.
  • Alles spricht davon.
  • Wir glauben, daß das kein Unfall war.
  • Wir glauben, eine zwielichtige Gruppe steckt dahinter.
  • Wir glauben, einige ihrer Mitglieder sind über diesen Grenzübergang eingereist.
Nach Vorstellung, wenn Mikhail Saratov an Tag 11 abgewiesen oder verhaftet wurde:
  • Wir glauben, daß eine zwielichtige Gruppe für Ärger sorgen will.
  • Wir glauben, einige ihrer Mitglieder sind über diesen Grenzübergang eingereist.

Nachdem er einen der beiden oberen Dialoge gesagt hat:

  • Und deshalb möchten wir mit Ihnen reden.
  • Haben Sie so etwas schon einmal gesehen?
  • [gibt einen Zettel mit dem EZIC-Symbol darauf]
  • Das ist so eine Art Symbol dieser Gruppe.
  • Wenn Sie Informationen hätten, würden Sie sie mit uns teilen, nicht wahr?
  • Nicht wahr?
  • [Inspektor] Jawohl.
  • Sehr gut.
  • Bitte geben Sie mir meine Marke und meine Papiere zurück.

Nachdem er seine Marke und den Zettel erhalten hat:

  • Diese Gruppe ist sehr gefährlich.
  • Sollte Ihnen etwas Ungewöhnliches auffallen, machen Sie sofort Meldung.

Wenn man ihm entweder den Entschlüssler oder das verschlüsselte Dokument gibt:

  • Was haben wir denn da?
  • Interessant.
  • Ja, sehr interessant.
  • Ich denke, es wird das Beste sein, wenn Sie mich jetzt begleiten.
  • [Ende 3]

Tag 15Bearbeiten

Diese Begegnung findet nur statt, wenn der Inspektor das EZIC-Geschenk an Tag 11 oder 12 (1000 oder 2000 Credits) akzeptiert hat und Stepheni Graire an Tag 14 nicht durchgelassen hat.

  • Hallo, Inspektor.
  • Bei Ihren Finanzen ist uns eine kleine Diskrepanz aufgefallen.
  • Das Ministerium für Einkommen war so gut, uns darauf hinzuweisen.
  • Ich denke, es wird das Beste sein, wenn Sie mich jetzt begleiten.
  • [Ende 4]

Tag 29Bearbeiten

  • Inspektor.
  • Lange nicht gesehen.
  • Lesen Sie heute Ihre Depeschen besonders gründlich.
  • Wir werden mit vielen Arbeitern sprechen.
  • Ihre Befragung steht vor der Tür.
  • Ich werde sie persönlich leiten.
  • Es besteht kein Grund zur Sorge.
  • Arbeiten Sie hart.