FANDOM


Einreisende

Einreisewillige in der Kabine

Ein Einreisewilliger ist ein Charakter, der versucht, Arstotzka über den Grenzübergang in Ost-Grestin zu betreten und deren Papiere der Inspektor genehmigen oder verweigern kann. Genau genommen wollen nicht alle Einreisewilligen nach Arstotzka einreisen, zum Beispiel ist der vierte Einreisende an Tag 21 dazu bereit, Geld für einen roten Stempel zu bezahlen. Einreisewillige machen den Großteil der NPCs aus, mit denen der Inspektor während des Spielverlaufs Bekanntschaft macht. Die NPCs, die keine Einreisewilligen sind, sind Wachen, arstotzkanische Beamte und fest vorgeschriebene Angreifer.

Arten von EinreisewilligenBearbeiten

Einreisewillige werden in zwei Hauptgruppen unterteilt: Ausländer und Inländer. Diese Gruppen werden in den Vorschriften genannt. Sie werden durch die Dokumente unterschieden, die sie bei sich tragen. Die genauen Dokumente, die Ausländer benötigen, hängen von der Art des Ausländers und dem derzeitigen Datum im Spiel ab, aber Ausländer benötigen normalerweise mehrere Papiere als Arstotzkaner.

Arten von AusländernBearbeiten

EinwandererBearbeiten

Einwanderer sind Ausländer, die für immer nach Arstotzka ziehen wollen. Das Zweck-Feld in ihrer Einreise-Genehmigung oder ihrem Visum sagt "Einwanderung" und das Dauer-Feld sagt "unbegrenzt". Die Dokumente, die sie für eine Einreise benötigen, sind:

Tourist und DurchreisenderBearbeiten

Touristen und Durchreisende sind Ausländer, die nur eine begrenzte Zeit lang in Arstotzka bleiben wollen. Das Zweck-Feld in ihrer Einreise-Genehmigung oder ihrem Visum sagt entweder "Transit" oder "Besuch" und im Dauer-Feld steht eine Zeitdauer. Sie benötigen die selben Dokumente wie Einwanderer:

  • Pass
  • Einreise-Genehmigung (Tag 4-26)
  • Ausweis-Anhang (Tag 13-26)
  • Visum (ab Tag 27)
  • Impf-Bescheinigung (ab Tag 26)

ArbeiterBearbeiten

Arbeiter sind Ausländer, die in Arstotzka eine begrenzte Zeit lang arbeiten wollen. Das Zweck-Feld in ihrer Einreise-Genehmigung oder ihrem Visum sagt "Arbeit" und im Dauer-Feld steht eine Zeitdauer. Sie erscheinen das erste Mal an Tag 4. An Tag 6 beginnt die arstotzkanische Regierung, seine Wirtschaft zu schützen und führt den Arbeitsausweis ein, um die Einreisen zu regulieren. Die Dokumente, die sie für eine Einreise benötigen, sind:
  • Pass
  • Einreise-Genehmigung (Tag 4-26)
  • Ausweis-Anhang (Tag 13-26)
  • Visum (ab Tag 27)
  • Arbeitsausweis (ab Tag 6)
  • Impf-Bescheinigung (ab Tag 26)

AsylsuchenderBearbeiten

Asylsuchende sind Ausländer, die nach Arstotzka kommen, um (politisches) Asyl zu suchen und tragen einen Asylbescheid mit sich. Sie erscheinen das erste Mal an Tag 21. Der Inspektor muss ihre Fingerabdrücke überprüfen, bevor er ihre Einreise genehmigt. Die Dokumente, die sie für eine Einreise benötigen, sind:

DiplomatBearbeiten

Diplomaten sind Gesandte aus fremden Ländern, die unbegrenzten diplomatischen Zugang zu anderen Ländern haben. Sie erscheinen das erste Mal an Tag 8 und tragen eine diplomatische Akkreditierung ausgestellt von ihrer eigenen Regierung mit sich. Es gibt keine arstotzkanischen Diplomaten im Spiel. Die Dokumente, die sie für eine Einreise benötigen, sind:

JournalistBearbeiten

Journalisten sind Mitglieder der Presse, die versuchen, Arstotzka nur durch Vorweisen ihres Passes und einem internationalen Presseausweis zu betreten. Letzteres ist kein gültiges Dokument für eine Einreise nach Arstotzka, also können Journalisten abgewiesen werden, ohne dass man einen Verweis kassiert. Es gibt nur zwei Journalisten im Spiel, die an den Tagen 17 und 20 erscheinen.

DialogBearbeiten

Wenn ein Ausländer die Kabine betritt, fragt der Inspektor ihn ein paar Fragen bezüglich seiner Reise. Manchmal sagt er etwas, das nicht mit den auf seinen Dokumenten angegebenen Daten übereinstimmt, was weitere Dialogoptionen mit sich bringt. Alle Antworten werden im Audio-Transkript aufgeführt, damit darauf Bezug genommen werden kann.

Zuerst fragt der Inspektor: "Was ist der Zweck Ihrer Reise?" Die Antworten hängen von der Art des Einreisewilligen ab (siehe Artikel für mögliche Antworten). Danach fragt er nach der Dauer des Aufenthalts, falls der Einreisewillige ein Tourist, Durchreisender oder Arbeiter ist.